Foto: pixabay

Wie beruhigt Ihr Euer Kind, wenn es ausflippt?

Manchmal sind wir ganz schön hilftlos, wenn unser Spross einen Wutanfall hat. Sollen wir das Zimmer verlassen, es erst mal toben lassen? Sollen wir es aufs Zimmer schicken, bis es sich beruhigt hat? Ich meine, dass wahrscheinlich kein Kind einen Wutanfall einfach so zum Spaß hat. Also gilt herauszufinden, was passiert ist.

Hier sind fünf Sätze, die Euer Kind jetzt hören möchte:

  1. Irgendwas gefällt dir gerade so gar nicht. Komm, wir finden es heraus!
  2. Es ist in Ordnung, mal wütend zu sein. Ich bin auch manchmal sauer.
  3. Ich glaube, wir beide könnten eine Pause brauchen. Was meinst du?
  4. Wir beide sind im gleichen Team! Komm, wir bewältigen das zusammen!
  5. Ich bin für dich da. Bei mir bist du sicher! Ich liebe dich!

Mit diesen Sätzen erreicht Ihr Euer Kind. Das Kind beruhigt sich und kann vielleicht sogar erklären, warum es gerade so wütend ist. Eine gute Basis, oder?

Wie kriegt Ihr Euer Kind wieder ruhig? Wir freuen uns über Eure Tipps!

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Interessante Blogbeiträge

3 Tipps für: Nachhaltigkeit mit Kindern sp...

Kids

Drei Tipps, um mit Kindern über Wünsche und nachhaltigen Konsum zu sprechen:

Weiterlesen

Depressionen bei Kindern & Jugendlich...

Gesundheit, Jugend & Schule, Kids

Wenn Kinder & Jugendliche unter Depressionen leiden, sollte man unbedingt helfen.

Weiterlesen

Depressionen bei Kindern & Jugendlich...

Gesundheit, Jugend & Schule, Kids

Wenn Kinder & Jugendliche unter Depressionen leiden, sollte man unbedingt helfen.

Weiterlesen

Der Schatz des Selbstwerts

Experten-Gespräche, Gesundheit, Jugend & Schule, Kids

20 % der Kinder leiden unter einer psychischen Störung. Wie können wir die erkennen? Wie können wir unseren Kindern helfen?

Weiterlesen

Interessante Rubriken