Ein gemeinsames Projekt von Gastfreundschaft hilft Regensburg & der Caritas Regensburg 

Regensburg geht mit einer neuen, wunderbaren Initiative für Obdachlose einen bezaubernden adventlichenWeg. Obdachlose dürfen sich zu Weihnachten etwas wünschen. In einer gemeinsamen Initiative möchte man ihnen diese Wünsche erfüllen.

„Mit dem Projekt „Straßenwunsch“ konnten Obdachlose sich zu Weihnachten etwas wünschen: Kleidung, Einkaufsgutscheine, gebrauchte Smartphones. Die Streetworker der Caritas hatten fleißig Wunschzettel an sie verteilt“, erklärt Annette Ebmeier von der Agentur RegensburgNow, Initiatorin des Projekts.

Diese Wunschzettel wurden eingesammelt und die Wünsche übersichtlich auf https://www.gastfreundschaft-hilft-regensburg.de/strassenwunsch/ veröffentlicht. 

„Wir rechnen mit 100-150 Wünschen. Die Liste wird ständig aktualisiert“, so Ebmeier weiter.

Nun kann jeder der möchte einen dieser Wünsche erfüllen und das Paket bis 21. Dezember bei einer von drei Annahmestellen in der Altstadt abgeben. Die Geschenke werden dann noch vor Weihnachten an die Obdachlosen übergeben.

Annahmestellen in der Altstadt sind:

  • Caritas, Von-Der-Tann-Str. 7, Mo-Fr 9.00-12.00 & Mo, Di, Do 13.30-16.00 –
  • Homöopathiezentrum Regensburg, Untere Bachgasse 15, Mo-Fr 9.00-18.00
  • Orphée, Untere Bachgasse 8, Mo-Fr 14.00-18.00, Sa 11.00-16.00

Und nun heißt es: Fleißig mitmachen!
Damit jeder ein bißchen Weihnachten hat. 


Interessante Blogbeiträge

mampa-Weihnachtsaktion für Kinderheim: 200...

mampa Support

200 Kinderheimkinder zu Weihnachten glücklich gemacht!

Weiterlesen

Disney Weihnachtszauber

Advertorial, Medien

Weihnachtsvorfreude bei Disney: Über 30 tolle Weihnachts-Familienfilme stimmen auf die schönste Zeit im Jahr ein.

Weiterlesen

Interessante Rubriken