Ihr braucht:

  • 1 Würfel frische Hefe oder 2 Packungen Trockenhefe
  • 450 ml lauwarmes Wasser oder Buttermilch
  • 2einhalb TL Jodsalz
  • 1 EL Honig
  • 500 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Roggenvollkornmehl
  • 500 g Möhren
  • 3 EL Rosinen

So gehts:

Die Hefe in etwas Wasser auflösen udn das restliche Wasser oder die Buttermilch hinzufügen.

Zunächst Salz und Honig zugeben, dann nach und nach das Mehl.

Die Trockenhefe kann direkt mit dme Mehl zum Wasser gegeben werden.

Mit dem Knethaken der Küchenmaschine gut durchkneten. 15 bis 20 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Möhren schälen, fein reiben und mit den Rosinen zum Teig geben.

Da der Teig sehr feucht ist, am besten in einer Muffin-Backform backen. Oder mit einem Löffel auf das Blech setzen.

Noch einmal 10 Minuten gehen lassen udn die Brötchen anschließend 20 Minuten backen.

Variante:

Statt derRosinen könnt Ihr getrocknete Aprikosen, gehackte Nüsse oder Sesamsamen zugeben.


Dieses und viele weitere, tolle Rezepte für eine bärenstarke Kinderkost gibt es im gleichnamigen Buch von der Verbraucherzentrale


Interessante Blogbeiträge

Rezept: Blaubeermuffins

DIY, Ernährung

Ihr benötigt: • 350g Mehl• 220g Zucker• 2 Teelöffel Backpulver • 1/2 Teelöffel Natron (wenn ihr keines zur Hand habt, einfach 1 Teelöffel mehr Backpulver verwenden)• 100g flüssige Butter• 2 Eier• 220ml Buttermilch• 300g frische Blaubeeren/ Heidelb...

Weiterlesen

Die Milchmisere

Ernährung, Frau Schicklings Konsumkompass

Geiz ist gar nicht geil! Wer die Milch immer nur billig einkaufen möchte, sorgt dafür, dass Bauern nicht davon leben können und Kühe nicht anständig gehalten werden können.

Weiterlesen

Interessante Rubriken