Was ist HypnoBirthing? Was muss man sich darunter vorstellen? Warum kann eine werdende Mama davon profitieren? Wir haben uns mit der Hebamme Vivian Fassbender unterhalten:


HypnoBirthing – nach Marie F. Mongan, Pädagogin, klinische Hypnotherapeutin und ehemalige Direktorin des HypnoBirthing Institute USA – ist eine Methode der Geburtsvorbereitung, die werdenden Müttern hilft, Ängste und Unsicherheiten loszulassen und ihr Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten zu stärken. Mit bestimmen Hypnose- und Atemtechniken lernen die Frauen gelassener und mit Vorfreude auf ihre Geburt zu blicken und eine schöne und selbstbestimmte Geburt zu erleben.

Wird man dabei hypnotisiert?

In den HypnoBirthing-Kursen erlernen die werdenden Mütter eine Technik, mit der sie sich selbst in einen tranceähnlichen Zustand bringen können. Dadurch können Geburtsschmerzen gelindert und der Geburtsprozess gefördert werden.


Vivian Fassbender,
Hebamme und HypnoBirthing-Expertin


Wie weit hilft HypnoBirthing tatsächlich bei der Geburt? Hand aufs Herz: Kann man den Schmerz einer Geburt wirklich ausblenden?

Im HypnoBirthing geht man davon aus, dass die Angst der eigentliche Auslöser der Schmerzen ist. Alle natürlichen Vorgänge unseres Körpers sind schmerzfrei. Wieso sollte es bei Geburt anders sein? Das Ziel von HypnoBirthing ist es nicht, ganz ohne Schmerzen zu gebären. Allerdings habe ich in meiner Zeit als Hebamme schon einige Geburten erlebt, in denen die Frauen ganz ohne Schmerzen geboren haben. Daher ein klares „Ja“: Eine schmerzfreie Geburt ist möglich.

Wo wird diese Art der Geburt vermehrt durchgeführt? Zuhause? In der Klinik?

In den eigenen vier Wänden fällt es den meisten Menschen leichter, sich zu entspannen und loszulassen. Aber der Erfolg von HypnoBirthing ist nicht abhängig vom Geburtsort und die Methoden können überall angewendet werden.

Abonniere unseren Newsletter mit Elternratgeber, Freizeittipps & tollen Gewinnspielen:

Datenschutz *

Wann sollte man mit dem HypnoBirthing-Training beginnen? Wie läuft die Vorbereitung?

Mit HypnoBirthing können die zukünftigen Mamas schon zu Beginn der Schwangerschaft beginnen. Je früher, desto besser – denn auch wenn jeder diese Techniken erlernen kann, brauchen sie doch etwas Übung. Die Gebärende lernt ihren gesamten Körper zu entspannen und ihre Aufmerksamkeit nach innen zu richten. Visualisierungen können dabei helfen, den Körper bei seiner Arbeit zu unterstützen und die Geburt zu verkürzen. Selbsthypnose kann auch schon während der Schwangerschaft sehr hilfreich sein, um Ängste und Unsicherheiten loszulassen und sich entspannt auf die Geburt vorzubereiten.

Wo kann man eine HypnoBirthing-Expertin finden?

Ich finde es besonders schön, wenn Hebammen HypnoBirthing anbieten. Denn dadurch bekommen die Mütter noch viel mehr Wissen an die Hand, das helfen kann, sich selbstsicherer zu fühlen. Prinzipiell kann aber jeder HypnoBirthing anbieten, daher ist das Angebot sehr groß. Erforderlich ist eine zertifizierte Ausbildung, in Europa hat dafür beispielsweise die HypnoBirthing Gesellschaft Europa (HBGE) die Rechte, um Leiter*innen zu qualifizieren. Für Hebammen umfasst dies 38,5 Fortbildungsstunden – kommt man nicht aus diesem Bereich, muss zusätzlich ein Basis-Training zum Thema Geburt und Geburtsvorbereitung absolviert werden. Momentan lässt sich zu HypnoBirthing recht viel online finden und die Kurse können oft auch online besucht werden. Ich würde immer darauf achten, dass die Kursleitung Geburtserfahren ist und die Techniken, die sie unterrichtet, auch in der Praxis erlebt hat. Wir bei Kinderheldin bieten natürlich auch einen HypnoBirthing-Kurs an, der von erfahrenen Hebammen geleitet wird.

Liebe Vivian Fassbender!
Lieben Dank für das spannende Gespräch!
Maria Burges


Interessante Blogbeiträge

Babyshower: Der richtige Zeitpunkt

Baby, BabyShower, Schwangerschaft & Geburt

Wann & wo sollte man die Babyshower-Party feiern?

Weiterlesen

Kein Gläschen in Ehren. Alkohol während de...

Baby, Schwangerschaft & Geburt

Die Auswirkungen von "... dem einen Gläschen..." können verheerend sein:

Weiterlesen

Familien-Zeitmanagement im Haushalt

AKTUELLES

Stress im Haushalt: Zuviel! Keine Zeit! Familien-Chaos! So vermeidet Ihr die typischen Fallen. Und - die Kids können fleißig mithelfen:

Weiterlesen

Macht Sport während der Schwangerschaft di...

Baby, Gesundheit, Schwangerschaft & Geburt

Bewegung nach der Geburt fördert das körperliche und seelische Wohlbefinden der Mutter. Es gibt keine Nachteile für die Muttermilch, das Stillen oder das kindliche Wachstum. Stillenden wird deshalb empfohlen, körperlich aktiv zu sein und sich – j...

Weiterlesen

Interessante Rubriken