Advertorial

Emissionsfrei! Sexy! Familientauglich!

Oh ja! Das Ich-bin-schockverliebt-Gefühl erwischt einen mit voller Wucht – direkt beim Losfahren! Sanft schnurrend rollt – nein – schwebt der Audi Elektro-SUV vom Audi-Parkplatz in der Nordgaustraße in Regensburg. Praktisch geräuschlos reiht der Wagen sich in den Verkehr ein. Unaufdringlich und doch mit Wumms: optischem und maschinellem Wumms!

Schick steht er da; schnittig steht er da, der Audi Q4 e-tron, Edition one quattro, in Taifungrau Metallic, als ich mir den Schlüssel von Michaela Köhler vom Audi-Zentrum in Regensburg hole. Überaus begeistert bin ich vom großzügigen Platz – sowohl im Kofferraum als auch auf der Rückbank. Eine Familie hat hier feinstes Fahrvergnügen. Und das Cockpit: Schick! Übersichtlich! Sportlich!

Das Auto hat mein „Oh ja!“ bereits beim Einsteigen. Der Sitz lässt sich vollelektronisch verstellen. Und so fahre ich ihn hoch und stelle ihn so bequem ein, dass ich den optimalen Überblick übers Verkehrsgeschehen habe. Anlassen? „Das müssen Sie nicht mehr tun“, erklärt Audi-Experte Eric Harms mir. „Ein Sensor im Sitz erkennt: Der Fahrer ist da. Sie müssen jetzt nur noch die Bremse betätigen, den Gang einlegen…. und schon gehts los…“

Im Stadtverkehr beweist der e-tron sich als wendiger Allrounder. Auf dem Land fährt die schnurrende Katze die Krallen aus: Er geht, der Q4 e-tron! Von unten raus, gänzlich ohne Verzögerung! Der elektrische quattro muss sich nicht mit Drehzahlen hochschrauben, um in die Gänge zu kommen. Gaspedal runter… und schon geht die Post ab! Die Spitze des Vergnügen-Bergs ist eine kurze Exkursion offroad. Yep! Mit dem Q4 e-tron kommt man Berge hoch, ohne Kraftverlust. Ein Skiausflug bei Eis und Wetter wären hier purer Spaß!

Natürlich ist der Q4 e-tron mit allen bequemen Vorzügen ausgestattet: Tempomat mit Distance-Control, Sportfahrwerk, Sitzheizung, elektrische Gepäckraumklappe, Klimapaket und wunderbar einfach zu bedienendem Touch-Screen-Bordcomputer mit Navi. Ein Clou gefällt als Neu-Elektro-Fahrer besonders: Die Rekuperation. Das ist vor allem im Leerlauf bergab klasse: das Auto bremst sich selber runter und lädt dabei die Batterie.

„Elektrisch, effizient und emotional!“ So bewirbt Audi seinen ersten kompakten Elektro-SUV und ich möchte diese Aussage gerne unterschreiben. Mein Q4 50 e-tron hat 220 kw – 300 PS. Ca. 500 km weit bringt er mich mit einer Batterieladung. Très chic: die kurze Ladezeit von rund zehn Minuten für etwa 130 Kilometer unter Idealbedingungen (WLTP). Auf Wunsch rollt der kompakte Elektro-SUV mit Matrix LED-Scheinwerfern vom Band – sie leuchten die Straße immer so hell wie möglich aus, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Mein Fazit!


So ungern wie nach diesem Fahrtest habe ich einen Autoschlüssel noch nie wieder rausgerückt. Der Q4 e-tron ist ein Traumauto: schnittig, effizient, CO2-neutral, mit viel Platz für die ganze Familie und maximalem Fahrvergnügen für Mama und Papa. Und dem nötigen Wumms, wenn man elegant und zackig vom Fleck kommen will.

Autorin: Maria Burges


Interessante Blogbeiträge

Au revoir“ zu Elefantenreiten, SeaWorld un...

Urlaub & Reisen

Reiseanbieter untersagt Elefantenreiten, Delphinshows und Pelze im Shop

Weiterlesen

Gestresste Eltern schlagen Kindern auf den...

Erziehung, Gesundheit

Vor allem Kinder alleinerziehnder Eltern sind betroffen:

Weiterlesen

Interessante Rubriken