Fotos: pixabay

Haustierboom in Zeiten von Corona: Vier Tipps, damit die Wohnung sauber bleibt

Die Corona-Pandemie sorgte für zahlreiche neue Haustiere. Die Mitbewohner tragen sehr zur Freude Ihrer Besitzer bei, machen aber auch viel Arbeit. Wie kriegen die Halter die Reinigung von Fellhaare und Flecken sowie unangenehme Gerüche in den Griff? Die Hauswirtschaftsprofis des VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) geben Tipps.

1. Gummihandschuh gegen Tierhaare:

Um Tierhaare leicht und schnell von Kleidung oder Stoffsofas zu bekommen, hilft ein Gummihandschuh: Streichen Sie damit über das Material – die Haare bleiben am Gummi hängen.

2. Natron gegen Gerüche und Flecken:

Natron bindet unangenehme Gerüche in der Luft, in Sofa, Polstern und Teppichen. „Natron einfach aufstreuen und über Nacht einwirken lassen. Das Pulver nimmt den Geruch auf und kann am nächsten Tag absaugt werden. Unbedingt an einer unsichtbaren Stelle vorher testen und auf trockenem Untergrund anwenden“, rät Birgit, Billy Hauswirtschaftsexpertin beim VSBBei leichten Flecken Natronpulver direkt auf den Fleck verteilen und mindestens sechs Stunden, am besten über Nacht einwirken lassen. An­schließend mit einem Staubsauger absaugen. Bei hartnäckigen Flecken Natron aufstreuen und mit einem feuchten Schwamm sanft einreiben. Einwirken lassen, bis es vollständig getrocknet ist, dann gründlich absaugen.

Zuckersüß! Aber das neue Haustier macht natürlich auch Arbeit. Wir haben tolle Tipps für Euch!

3. Zitronenwasser als Geruchskiller:

Zwei Zitronen vierteln und in einem Liter Wasser gut fünf Minuten kochen. Mit einem Deckel verschlossen über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag den Zitronensud in eine Sprühflasche geben und auf die entsprechenden Stellen sprühen. Vorsicht: nicht zu viel verwenden und bei farbigen Teppichen oder Polstern immer erst prüfen, ob die Farbe ausbleicht. So neutralisieren Sie unangenehme Gerüche ganz ohne Chemie.

4. Hausmittel gegen Urinflecken auf dem Sofa: 

Sind noch keine größeren Mengen Urin in tiefer­liegende Polsterschichten vorgedrungen, reicht es häufig, die Stelle mit einer Lösung aus Wasser, Essig und Spülmittel zu behandeln und danach noch einmal gründlich mit Wasser abzuwischen. Hier ist schnelles Handeln gefragt.


Interessante Blogbeiträge

Babyshower: Der richtige Zeitpunkt

Baby, BabyShower, Schwangerschaft

Wann & wo sollte man die Babyshower-Party feiern?

Weiterlesen

Freizeitspaß im Land der Monster & Pi...

Freizeittipps, Urlaub & Reisen

Freizeittipps für Familien in Ostbayern? Los gehts!

Weiterlesen

Interessante Rubriken