Freizeitparadies Ostbayern

Mit vielen Attraktionen auch für die Kleinsten zeigen Ostbayerns Zentren, wie ein Städteurlaub für die ganze Familie zum unvergesslichen Erlebnis werden kann.

Städteurlaub mit Kids? Geht das?? Na klar, sagen die Touristiker in Ostbayern!

Für Familien können Städteurlaube eine Herausforderung sein, weil die Kleinsten die steinernen Zeugen der Vergangenheit und die Entdeckungsreise durch noch so schöne Fußgängerzonen vielleicht nicht so spannend finden wie die Eltern. Ostbayerns Zentren gehen deshalb seit vielen Jahren neue Wege: Mit zahlreichen Attraktionen, die nicht nur, aber besonders auch Kindern Spaß machen, lassen sie einen Städteurlaub für die ganze Familie zum unvergesslichen, stressfreien und einmaligen Ferienerlebnis werden. Die Städte Neumarkt und Weiden in der Oberpfalz sowie das niederbayerische Dingolfing machen vor, wie Familienurlaub mitten in der Stadt zum kinderfreundlichen Abenteuer werden kann.

Neumarkt: Mega-Abenteuer von Minigolf bis Monsterspielplatz


Berühmt gemacht hat Neumarkt seine höfische Vergangenheit: Am Residenzplatz, Neumarkts schönstem und historisch bedeutendstem Platz, schlug während der Blütezeit der Pfalzgrafen das Herz. Der Wittelsbacher Pfalzgraf Johann hatte das verschlafene Städtchen 1410 zu seiner Residenzstadt gewählt. Neben den Begegnungen mit großer Geschichte begeistert Neumarkt seine jüngsten Besucher heute mit einer ganzen Reihe an Abenteuer-Höhepunkten für eine Mini-Auszeit mitten in der Stadt: So bieten im Landesgartenschau-Park neben den großzügigen Wegen und Landschaften sowie einem „Garten des Lebens“, ein Monsterspielplatz und ein großer Abenteuerspielplatz viel Raum zum Austoben. Beliebt bei den kleinen Touristen sind auch die Minigolf-Anlage und die Terrasse des Seecafés – ein idealer Ort für eine Eispause in der Sonne.

Fröhlichen Badespaß bietet Neumarkt das ganze Jahr über: im Sommer in seinem großen Freibad mit Erlebnisbecken, Wasserrutsche und großzügigen Liegewiesen, rund ums Jahr ab Herbst dieses Jahres im Schlossbad: Neumarkts neueste Freizeit-Attraktion steht aktuell kurz vor der Fertigstellung und eröffnet künftig ganzjährige Bade-Gaudi für die ganze Familie. Überhaupt gilt: Wenn die Sonne einmal nicht scheint, überrascht die Pfalzgrafenstadt mit zahlreichen „überdachten Höhepunkten“ für Familien – mit dem Kletterzentrum des Alpenvereins, dem Indoor-Spielplatz Wölpiland, der Geschichtenwelt der Stadtbibliothek, einer eigenen Sternwarte und noch vielem mehr.

Mehr Informationen: www.tourismus-neumarkt.de/familientipps

Weiden: Wasser-Welten mit garantiertem Spaßfaktor


Weiden in der Oberpfalz ist bekannt für seine Juwelen des Jugendstils, sein Porzellanmuseum mit Keramikschätzen aus sieben Jahrtausenden und sein historisches Herz mit beinahe mediterranem Flair. In Sachen Familienurlaub setzt Weiden auf eine besondere Vielfalt beeindruckender „Wasser-Erlebniswelten“ mit garantiertem Spaßfaktor.

Zwei Freibäder bieten in der Stadt in den Sommermonaten Entspannung und Abkühlung nur wenige hundert Meter vom pulsierenden Stadtkern entfernt. Das Weidender Stadtbad begeistert Familien nicht nur mit seiner idyllischen Lage direkt am Fluss Waldnaab, sondern besonders auch mit freiem Eintritt. Während die Kleinsten die Spielwelten entdecken, haben die Eltern die Möglichkeit, in einer eigenen Kneipp-Anlage die inspirierende und heilsame Wirkung des Elements Wasser zu erleben. Danach kommt dann die ganze Familie wieder zusammen: im eigenen Freibad-Biergarten unter herrlichen, schattenspendenden Kastanien oder auch am Grillfeuer: An den Feuerstellen können Familien gemütlich zusammensitzen, ihre Grillspezialitäten zubereiten und genießen – und Kraft tanken für den nächsten Tag Sightseeing. Im Schätzlerbad eröffnen Volleyballplätze und Minigolfanlage Freizeitvergnügen für Jung und Alt. Und auch die Kleinsten kommen im Kinderplanschbecken nicht zu kurz.

Wassererlebnis pur auch bei kühlem Wetter bietet die Weidener Thermenwelt, die mit ihrem umfassenden Angebot bei Groß und Klein als ein idealer Ort für eine kleine Auszeit gilt. Schwimmen, Rutschen, Planschen, eine Massage genießen oder in der Sauna schwitzen: Die Thermenwelt begeistert ihre Besucher unter anderem mit einem 25-Meter-Becken, einem 5-Meter-Sprungturm, einem Wildwasserkanal, einer Felsenquelle oder auch einem Hot-Whirlpool, einer Solegrotte und Wellnessanwendungen aus aller Welt. Relaxen, durchatmen, Spaß haben: Die Thermenwelt lässt einen Besuch für alle Generationen zum Erlebnis werden.

Mehr Informationen: www.weiden-tourismus.info

Dingolfing: Piratenschiff, Kletterspaß und Wald-Erlebnis


Wasserspaß pur bietet das Freizeitbad Caprima am Dingolfinger Isarhang seinen Besuchern bei jedem Wetter. Der mehr als 600 Quadratmeter große Innenbereich mit Wellenbecken, einem 35 Grad warmen Heißwasserbecken inklusive Außenbecken sowie eine Palmengrotte begeistern sowohl Kinder wie auch Erwachsene. Kinder-Erlebnisbecken, Waterclimbing-Wand, Strömungskanal, Rutschen, ein riesiges Sonnenareal, Saunen und Outdoor-Action garantieren Familien einen unvergesslichen Tag. Das Erlebnisbad ist ausgezeichnet als Kinderland-Partner und Teil der Qualitätsmarke „Familienurlaub in Bayern“.  Bereits für 15 Euro kann die ganze Familie einen tollen Tag im Caprima verbringen.

Unweit von Dingolfings liebenswertem Stadtkern reisen die kleinen Besucher in die Welt der Seeräuber: Echte „Seebären“ können auf dem Piratenspielplatz ihre Kletterkünste zeigen. So kann der Piratenturm für einen Überblick über das Piratenareal erklommen werden, um anschließend über windschiefe Balancierbalken auf das Heck eines Piratenschiffs zu gelangen. Auch die ganz kleinen Piraten können zum Beispiel in der Vogelnestschaukel oder einem eigens angelegten Kleinkinderbereich das umfassende Spielplatzgelände erkunden. Und um den kleinen Hunger bei so viel Kletterspaß zu stillen, wartet direkt am Spielplatz ein Kiosk.

Auch die Natur wird rund um Dingolfing für die ganze Familie zum Erlebnis: Ein Waldlehrpfad am Buchberg informiert Kinder und Erwachsene auf einer rund eineinhalb Kilometer langen Hauptroute über die die tierischen und pflanzlichen „Bewohner“ des Waldes. Je nach Länge der Route erwartet Familien eine erlebnisreiche Wanderung von bis zu zwei Stunden in einem beeindruckenden Waldstück mit altem Baumbestand. Bänke entlang der Wege laden zum Verweilen ein und an lichten Stellen eröffnet sich ein herrlicher Ausblick über die Dächer Dingolfings. Mehr Informationen: www.dingolfing.de und www.caprima.de.


Interessante Blogbeiträge

Au revoir“ zu Elefantenreiten, SeaWorld un...

Urlaub & Reisen

Reiseanbieter untersagt Elefantenreiten, Delphinshows und Pelze im Shop

Weiterlesen

Gefährliche Ferien: So verringert Ihr das ...

Gesundheit, Jugend & Schule, Kids

Während der Ferien verunglücken mehr Kinder als sonst. Vorbeugung schützt:

Weiterlesen

Interessante Rubriken