Heute stellen wir Euch eine ganz fantastische Gruppe vor: Tolle Frauen und Männer nähen, häkeln und basteln für Eltern, die ihr Kind während oder nach der Schwangerschaft verloren haben und für Eltern von Frühchen. Für Sternenkinder, egal ob sie nur ein paar Zentimeter groß sind oder fast ausgewachsen, gibt es eigentlich keinerlei Gewand, um sie liebevoll auf ihre letzte Reise zu schicken. Die fleißigen Helfer/innen kreieren liebevolle Deckchen, Mützchen und Andenken, damit die Eltern der Sternenkinder sie mit Liebe gehen lassen können. Auch für Frühchen gestalten sie wundervolle Sets. Denn für Frühchen gibt es auf dem freien Markt kaum Kleidung.

Gespräch mit Iris Rußwurm-Laufer vom Verein  “Handgemachtes für Sternenkinder und Frühchen”:

Es gibt nichts Schlimmeres als sein Kind zu verlieren oder es viele lange und bange Wochen nur hinter Scheiben sehen zu können.

“So viel Trauer. So viele Tränen. Sorgen und Zukunftsängste. Das alles können wir nicht nehmen oder lösen – aber wir können diese traurige Welt ein kleines bisschen bunter – ein kleines bisschen schöner machen”, erzählt Iris Rußwurm-Laufer von der Organisation “Handgemachtes für Sternenkinder und Frühchen”.

Aus diesem Grund nähen, häkeln und basteln viele fleißige Bienen rund um die Uhr, um die Kinder, sogenannte Sternenkinder, würdevoll und liebevoll für ihre letzte Reise einzukleiden.


“Natürlich kümmern wir uns auch um die ganz Kleinen, die sich mit Kraft und Mut ins Leben kämpfen und für die es oft im Handel keine passende Kleidung gibt”, so Iris weiter.

Alle betroffenen Eltern können sich jederzeit an den Verein wenden und erhalten die Sets  kostenfrei. Manche Eltern, die wissen, dass sie ein Sternenkind auf die Welt bringen werden, wenden sich schon im Vorfeld an den Verein. Die Trostbox geht dann rechtzeitig auf den Weg.


Um ihr Ziel – den Eltern ein paar Sorgen abzunehmen – weiterhin erfolgreich erreichen zu können brauchen Iris und ihre fleißigen Helfer/innen dringend Unterstützung:

“Ob monetäre Spenden oder Spenden an diversen Materialien wie zum Beispiel Stoffe, Wolle oder Bastelutensilien, Flyer austragen und über uns aufmerksam machen, oder die aktive Mitarbeit im Verein – Hilfe kann so unterschiedlich aussehen! Aus vielen kleinen Beiträgen kann ein großes Ganzes entstehen. Unser junger gemeinnütziger Verein “Handgemachtes für Sternenkinder und Frühchen e.V.” freut sich über jede Hilfe. Über jede helfende Hand. Über ihre helfende Hand!”


Trost spenden – gemeinsam für die kleinsten der Kleinen. Infos unter

www.sternenkinder-fruehchen.de

www.facebook.com/fuersternenkinderundfruehchen
www.instagram.com/fursternenkinderund