Endlich schwanger! Juhu! Und plötzlich dreht sich alles um das Baby! Gehts ihm gut? Ist alles in Ordnung? Wächst alles gut? Wichtig ist, dass Ihr jetzt ganz besonders auf Euch achtet: Gesundes Essen, Bewegung an der frischen Luft, Folsäure und: Die Schwangerschafts-Vorsorgeuntersuchungen!

Welche Untersuchung, welcher Test ist wann nötig und sinnvoll? Hier ist ein Überblick:

Die ersten Anzeichen.

Viele Schwangere merken recht bald, dass sie schwanger sind. Verschiedene Anzeichen können darauf hinweisen, dass Ihr schwanger seid.

Der Schwangerschaftstest

…. bringt Gewissheit. Heute kann man den Schwangerschaftstest schon relativ früh machen. Manche Schwangerschaftstests aus der Apotheke schlagen schon an, bevor die Menstruation ausbleibt.

Der Schwangerschaftstest zeigt, dass Ihr schwanger seid. Wie geht es jetzt weiter?

SSW 5:

Die meisten Schwangeren machen den Test, nachdem die Periode ausbleibt. Dann sind sie ca. in der fünften Schwangerschaftswoche (SSW).

Ein Besuch beim Arzt bringt Euch Gewissheit. Er bestätigt Eure Schwangerschaft und untersucht per Bluttest, ob es Euch generell gut geht und sieht sich per Ultraschall an, ob mit dem Fötus alles in Ordnung ist.

Der/Die Arzt*in wird Euch fragen, ob es Krankheiten in der Familie gab und er wird ein ausführliches Gespräch zum gesunden Leben führen, dass Ihr ab jetzt sicherlich gerne leben möchtet. Außerdem solltet Ihr unbedingt nach Folsäure fragen.

Hinweis:

Folsäure sollte – wenn möglich – schon vor einer möglichen Schwangerschaft genommen werden. Daher: Wenn Ihr Familie plant, solltet Ihr Folsäure sofort einnehmen.

Und: Der Mutterpass wird angelegt. Ein wunderbares Heftchen!

SSW 9:

Zwischen der neunten und der zwölften SSW geht man zur Vorsorgeuntersuchung mit dem ersten Ulstraschall. Eine wunderbare Untersuchung, denn man sieht zum ersten mal das kleine Embryo. Das Herzlein schlägt und man darf per Lautsprecher zuhören. Das erste „Foto“ vom Baby wird gemacht. Ein Lieblingsfoto. Für immer.

Die Vorsorgeuntersuchungen:

Bei einer Vorsorgeuntersuchung wird die werdende Mama gewogen, denn es ist wichtig die Gewichtszunahme genau zu beobachten. Der Blutdruck wird gemessen. Bei zu hohem Blutdruck muss eine Präeklampsie ausgeschlossen werden.

Der Muttermund und der Stand der Gebärmutter der Schwangeren wird kontrolliert. Mit einer Urinprobe wird der Zucker untersucht, um eine Schwangerschaftsdiabetes auszuschließen.

SSW 11.

Zwischen der elften und dreizehnten SSW kommt das Ersttrimester-Screening. Man kann einen DNA-Bluttest vereinbaren und bei Bedarf eine Chorionzottenbiopsie, die Plazenta-Punktion, durchführen.

SSW 13:

Zwischen der dreizehnten und sechzehnten SSW folgt eine weitere Routine-Vorsorgeuntersuchung.

SSW 16:

Zwischen der 16. und 17. SSW kann man die Amniozentese durchführen. Dabei wird mit einer Hohlnadel Fruchtblase punktiert. Diese Fruchtwasserpunktion wird nur durchgeführt, wenn man genetische oder biochemische Schäden beim Baby befürchtet. Manche Schwangere wünschen sich diese Untersuchung auch, wenn sie älter als 35 Jahre alt sind, um Behinderungen früh möglichst festzustellen.

SSW 17:

Zwischen der 17. und 20. SSW folgt eine weitere Routine-Vorsorgeuntersuchung mit einem zweiten Ultraschall.

SSW 21

Zwischen der 21. und 24. SSW folgt eine weitere Routine-Vorsorgeuntersuchung.

SSW 24:

Zwischen der 24. und der 27. SSW wird der Antikörper-Suchttest und der Orale Glukosetoleranztest.

Beim Antikörper-Suchttest wird untersucht, ob im Blut der Mutter natürliche Antikörper gegen Antigene fremder roter Blutkörperchen gebildet wurden oder ob irreguläre Antikörper vorhanden sind. Außerdem wird untersucht, ob eine Rhesusunverträglichkeit besteht.

SSW 25:

Zwischen der 25. und 28. SSW:
Vorsorgeuntersuchung

SSW 29:

Zwischen der 29. und 32. SSW: Vorsorgeuntersuchung und dritter Ultraschall.

SSW 32:

Ab der 32. SSW werden alle zwei Wochen Vorsorgeuntersuchungen gemacht. Normalerweise werden die Herztöne des Kindes überprüft. Das Blut der Mama wird auf Hepatitis B untersucht

SSW 40:

Ab der 40. SSW wird die werdende Mama alle zwei Tage zur Vorsorgeuntersuchung gebeten. Die Herztöne des Babys werden überprüft und eventuell die Fruchtswassermenge überprüft.

Und dann kommt Euer Baby. Das Eltern-Glück ist perfekt!


Interessante Blogbeiträge

Schwangerschaft: Erste Anzeichen

Schwangerschaft

Bin ich schwanger? Diese Zeichen könnten darauf hindeuten:

Weiterlesen

Schwangerschaft: Monate oder Wochen….?

Schwangerschaft

Bin ich 9 oder 10 Monate schwanger? Wie berechne ich den Geburtstermin?

Weiterlesen

Interessante Rubriken