Ausgeglichene Eltern – zufriedene Babys. Nachschlagwerk von Hebamme.

Trotz eines umfassenden und kaum überschaubaren Angebots an Informationen über Schwangerschaft und Geburt sind junge Eltern von der Geburt eines Kindes oftmals überfordert. Mütter zweifeln an sich, meinen, dass sie nie genug sind. Woran liegt das? Früher bekamen Frauen ohne Kurse und Info-Abende ihre Kinder und wurden dennoch gute Mütter. Was können wir ändern, damit junge Eltern ihr neues Dasein wirklich genießen können.


Viresha J. Bloemeke
erfahrene Hebamme, Heilpraktikerin und Therapeutin gibt in der aktualisierten Neuauflage ihres Standardwerks „Alles rund ums Wochenbett“ Antworten auf alle Fragen, die Eltern in den ersten Wochen nach der Geburt beschäftigen.


mampa:
Viresha J. Bloemeke, junge Eltern sind auf diese besondere Zeit in ihrem Leben oftmals nicht ausreichend vorbereitet. Ihr Ratgeber „Alles rund ums Wochenbett“ ist ein Plädoyer für eine bessere Wochenbettkultur, denn leider werden in unserer Gesellschaft die wichtigen ersten Wochen und Monate mit dem Baby viel zu wenig beachtet und gewürdigt. Es fehlen Rituale, Vorbilder und vor allem die familiäre Unterstützung, sodass neue Mütter häufig meinen, ihr Alltag müsse wenige Tage nach der Geburt wieder genauso laufen wie davor. 

Trotz eines umfassenden und kaum überschaubaren Angebots an Informationen über Schwangerschaft und Geburt sind junge Eltern von der Geburt eines Kindes oftmals überfordert. Mütter zweifeln an sich, meinen, dass sie nie genug sind. Was können wir ändern, damit junge Eltern ihr neues Dasein wirklich genießen können?

Viresha J. Bloemeke:
Vielleicht müsste es statt „trotz…“ eher heißen „mit dem umfassenden Angebot…“! Viele wunderbare Bücher und Kurse beschreiben Idealbilder von Geburt und Leben mit Kind, was gut zu dem Bestreben der jungen Frauen passt, alles richtig und besonders gut machen zu wollen. Wie bei anderen Vorhaben glauben die werdenden Mütter am Ende, gut vorbereitet und durch viel Wissen gestärkt auch Geburt und Mutter-Sein mit „gutem Outcome“, mit einer „guten Zensur“ zu meistern. Diese Haltung ist der Nährboden für Zweifel an sich selbst, bis hin zu Versagensgefühlen.

Dass aber gerade die Lebensphasen Schwangerschaft, Geburt und Eltern-Sein durch noch so viel mehr beeinflusst werden als durch das, was wir Frauen selbst machen und lernen können, das geht dabei verloren. Diese Phasen sind besondere Herausforderungen, werden sogar oftmals als Krisen empfunden, in denen oft alte Verhaltensweisen und Stärken, frühere Werte und Denkmuster überarbeitet und transformiert werden wollen. Ein großer Wandel und Wachstum!

Dabei ist das Schicksal beteiligt, auch unsere Lebensgeschichte und die aktuellen Lebensumstände, selbst das Kind, das schon seine Persönlichkeit und Aufgaben mitbringt, … all das und mehr hat die Kraft, uns auf eine andere Spur zu setzen, anderes von uns zu erwarten als das, worauf wir vorbereitet waren.

Es geht einfach nicht gut, diese Geschehen ganz „im Griff“ haben zu wollen und sich für alles verantwortlich zu fühlen! Eltern und werdende Eltern brauchen meiner Erfahrung nach neben dem Idealbild auch die Auseinandersetzung mit dem Thema „wenn es anders kommt…“!

Sie brauchen Unterstützung für Ihre Fähigkeiten, sich dem Unerwarteten hinzugeben, sich selbst zu regulieren gerade in „trotz allem“- Situationen und können so mehr und mehr erfahren, wie gut Vertrauen tun kann, statt immer alles selbst auf den eigenen Schultern zu tragen.

Methoden, die die Achtsamkeit im Körper stärken, helfen dabei, so dass Eltern sich auf das Getragen-Sein auf der Erde wieder mehr verlassen können und auf das Gespür, von höheren Kräften beschützt zu sein.


Interessante Blogbeiträge

Babys wird es draußen schnell zu kalt

Baby

Schon bei sechs Grad plus droht Unterkühlung!

Weiterlesen

Babyshower: Der richtige Zeitpunkt

Baby, Schwangerschaft & Geburt

Wann & wo sollte man die Babyshower-Party feiern?

Weiterlesen

Familien im Social Media Stress.

AKTUELLES, Erziehung, Experten-Gespräche, Medien

Eltern im Social-Media-Zugzwang: Muss jeder Familienmoment für die Followerschar festgehalten werden?

Weiterlesen

Die Welt von Babys verbessern? Das geht am...

Advertorial, Baby

Pampers Elternrat! Neue Initiative von Pampers:

Weiterlesen

Interessante Rubriken