Fabian hat es nicht nur geschafft den Krebs zu besiegen sondern er hat sich einer neuen Herausforderung gestellt, und nahm als Gastfahrer bei der Regenbogenfahrt der Deutschen Kinderkrebsstiftung teil. Knapp 70 km radelte er von Regensburg nach Amberg um anderen krebskranken Kindern Mut zu machen, dass man nach der Erkrankung auch solche großen Herausforderungen schaffen kann. Bürgermeisterin Astrid Freudenstein übernahm den Startschuss und war begeistert von dem Projekt.

Fabian (Mitte) im Kreis der Regenbogenfahrer mit Bürgermeisterin Astrid Freudenstein (rechts). Foto: Christa Guggenberger

Fabian macht Mut und wird Regenbogenfahrer


Fabian hat als Kind den Krebs besiegt. Jetzt hat er als Survivor (engl: Überlebender) bei der Regenbogenfahrt der Deutschen Kinderkrebsstiftung teilgenommen. Diese Radtour findet jedes Jahr in einer anderen Region in Deutschland statt. Alle Teilnehmer sind ehemalige krebskranke Kinder und sie besuchen bei der Tour jeden Tag ein Krankenhaus, um dort den aktuellen Patienten der Onkologie Mut zu machen weiterzukämpfen. Normalerweise sind rund 50 Teilnehmer gut 10 Tage unterwegs, jedoch wurde wegen Corona die Gruppe der Radfahrer dieses Jahr aufgeteilt.

Die erste Hälfte startete in Ulm und in Regensburg erfolgte die Staffelübergabe an Gruppe zwei, die sich dann auf den Weg bis nach Würzburg machte. Traumzeit e.V. begrüßte als regionale Organisation die 26 Teilnehmer der zweiten Gruppe, die unter anderem bis von Kiel nach Regensburg angereist sind. Traumzeit e.V. lud alle Regenbogenfahrer zum Start zu einem gemeinsamen Grillabend ein. Kulinarisch gestärkt und gut ausgeruht gab es am nächsten Morgen den Startschuss.

Astrid Freudenstein, zweite Bürgermeisterin der Stadt Regensburg, hörte von den Regenbogenfahrern und war sehr beeindruckt von dem Projekt. Sie übernahm den symbolischen Startschuss und wünschte allen eine unfallfreie Fahrt sowie zahlreiche Begegnungen. Besonders freute sie sich, dass Fabian von Traumzeit e.V. als „Gastfahrer“ von Regensburg bis Amberg dabei war und dort auch überglücklich, weil er die Herausforderung geschafft hat, angekommen ist. 

Autorin: Nadine Guggenberger

 


Interessante Blogbeiträge

Hilfe bei Cybermobbing: 14-jähriger Schüle...

AKTUELLES, Jugend & Schule, Kids

Cybermobbing hat verheerende Folgen für Opfer. So wehren sich Eltern und Kinder:

Weiterlesen

Babybrei im Test: Bedenkliche Stoffe.

Baby, Ernährung, Gesundheit, mampa TV

Video-Interview mit der ÖKO-TEST Expertin:

Weiterlesen

Interessante Rubriken