Langeweile ist hier ein
Fremdwort

Von Daya Peterek

Es sind schon einige Wochen seit unserem Aufenthalt im 4* Familotel Feldberger Hof vergangen und ich denke immer noch gerne mit einem Lächeln daran zurück. Es war von vorn bis hinten ein wunderbares Familienabenteuer, mit viel Aktivität aber auch Momenten der Ruhe. Die positive Energie und die Power, die wir aus den erlebnisreichen Tagen mitgenommen haben, begleiten uns immer noch im Alltag.

Autorin Daya Paterek mit Sohn im Feldberger Hof

Der Feldbergerhof ist wunderschön am Fuße des Feldbergs im Schwarzwald gelegen. Die letzten Kilometer zum Hotel führen durch bewaldete Berge. Im Tal erhascht man immer wieder den Blick auf klare Seen. Wir wussten gar nicht, wieviel diese Region zu bieten hat. Sie hat uns richtig von den Socken gehauen!


Angekommen machen wir uns in unserem Zimmer breit. Es ist so geräumig, dass es an ein kleines Appartement erinnert. Der Sohnemann (2) bekommt sogar ein eigenes Zimmer mit kindersicherem Hochbett! Das Bad ist mit zusätzlichem Kinderwaschbecken ausgestattet – hier wurde an alles gedacht!

Nach dem ersten Überblick über das Hotel, wurde uns eines schnell klar: bei dem riesigen Angebot an Aktivitäten hier wird uns sicherlich nicht langweilig werden! Der Feldberger Hof ist wie ein Kreuzfahrtschiff! Hier könnte man sich wochenlang beschäftigen, ohne an Land gehen zu müssen!


Von verschiedenen Indoor- und Outdoor-Spielplätzen, über eine riesige Badelandschaft mit XXL-Rutsche, Kinderbecken und Co., bis hin zu einem Streichelzoo und Ponyreiten.


Die Indoor Spaß- und Erlebnishalle Fundorena grenzt direkt ans Hotel und steht allen all-inklusive-Gästen zur uneingeschränkten Verfügung. Kaum einen Fuß hineingesetzt wurde unser inneres Kind geweckt und wir bekamen leuchtende Augen! Hier erwarteten uns eine synthetische Schlittschuhbahn ganz ohne Eis, ein Trampolinpark mit verschiedenen Hürden für Kids und einer Arena für Erwachsene, ein Indoor-Hochseilpark,
ein Kletterwald, eine Reithalle und und und! Unfassbar! Schwitzend, happy und nach mehr lechzend beendeten wir jeden einzelnen unserer Besuche dort! Die Fundorena machte so viel Spaß, dass wir uns immer kaum lösen konnten!

Wer noch mehr Action braucht kann dank Hochschwarzwald Card über 100 Attraktionen der Umgebung gratis nutzen. Absolut sehenswert ist es z.B. mit der Card die Feldbergbahn zu nutzen, die direkt vor der Haustüre liegt und auf den Berg ins Schinkenmuseum inkl. Feldbergturm zu fahren. Der Ausblick ist gigantisch! Wer gerne spazieren geht, kann dann wie wir einen kinderwagentauglichen Wanderweg wieder hinunter gehen und die frische Luft genießen. Auch das Haus der Natur, dass ebenfalls nur einen Steinwurf vom Feldberger Hof entfernt liegt, kann kostenfrei besucht werden.

Natürlich ist im Hotel auch für ausreichend Entspannung gesorgt: Die Kids werden in altersgerechten, neu renovierten Kidsclubs bespaßt, während Mama und Papa im Wellnessbereich oder bei einem Tasting der hauseigenen Gins voll auf ihre Kosten kommen. Wir haben beides sehr genossen!


Wer so viel unternimmt hat aber natürlich auch viel Hunger! Gott sei dank bietet das Familotel all inklusive Verpflegung in insgesamt 5 Restaurants und Cafés an. Unser erstes Abendessen war ein richtiges Highlight! Das Familien-Erlebnisrestaurant Fanny´s hält was der Name verspricht. Es war ein ganz besonderes Erlebnis für uns alle! Wir konnten dort auf heißen Steinen, die in die Tische eingelassen sind, unser Abendessen selbst grillen.


Natürlich ist auch an die Kleinen gedacht: es gibt immer überall auch ein Kinderbuffet. Im Fanny´s konnte sich unser Sohn nach einer ausgiebigen Portion klettern und rutschen – auf der XL Rutsche mitten im Lokal (!) – ein
ganz besonderes Essen abholen: Die Kinderteller treiben auf kleinen Booten auf einem Fluss im Kreis und warten darauf von hungrigen Piraten geentert zu werden!

Aber auch sonst konnte uns das Essen voll und ganz überzeugen! Die Buffets sind abwechslungsreich, immer frisch und werden ständig aufgefüllt, so dass jeder Gast immer vor einem perfekt angerichteten Buffet steht. Die Küche legt Wert auf Regionalität und man findet traditionelle, sowie moderne Gerichte.


Der Feldberger Hof hat einfach viel zu bieten. Ja, so viel, dass wir an einem Wochenende nicht annähernd alles erleben konnten. Vermutlich würden nicht einmal zwei reichen! Der Feldberger Hof ist einfach alles andere als langweilig! Wir sind nachhaltig begeistert!

Alle Daumen hoch!


Interessante Blogbeiträge

Mit Katze & Hund auf Reisen

Allgemein

Wenn die Familie in den Urlaub fährt, sollen oft auch die vierbeinigen Familienmitglieder dabei sein. Damit die Reise für Hund oder Katze nicht zur Qual wird, muss vorher allerdings einiges bedacht werden. Es fängt direkt mit der Anreise an. Auf ...

Weiterlesen

Auszeit im Magic Life Kalawy: Sonne, Sport...

Urlaub & Reisen

Lateinamerikanische Rhythmen dröhnen aus den Boxen. Bagdan feuert uns an. Der junge Ukrainer macht die Moves vor. Und wir geben alles. Unmöglich, bei der Musik nicht ins Schwitzen zu kommen. Stillstehen? No way! Zu viel Spaß macht die Zumba-Stunde...

Weiterlesen

CO2 kompensieren – sinnvoll oder Ökokosmetik?

Frau Schicklings Konsumkompass

Auch wenn im Moment corona-bedingt viel weniger geflogen und kreuzgefahren wird… die Öko-Bilanz dieser Reiseformen bleibt ein Thema. Also sollten wir wenigstens die CO2-Menge, die wir da verblasen, kompensieren – aber wie? Schon seit Jahren fahre ...

Weiterlesen

Little-Kanada. Little-Sahara. Little Parad...

Urlaub & Reisen

Auszeit auf Gran Canaria.

Weiterlesen

Interessante Rubriken