Foto: @chrissyteigen via Instagram

Chrissy Teigen und ihr Mann, Popstar John Legend, leben ein glückliches Familienleben vor. Sie sind schön, wohlhabend und mit zwei wunderbaren Kindern gesegnet. Vor einigen Monaten erlitt Chrissy eine Fehlgeburt. Sie verlor ihr drittes Baby. Ihren Schmerz teilte sie öffentlich. Sie veröffenltichte Fotos, die deutlich zeigten, wie sehr sie und ihr Mann litten. „Ich möchte anderen betroffenen Frauen eine Plattform geben“, sagte sie damals. „Fehlgeburten werden von der Gesellschaft nicht wirklich als Trauerfall wahrgenommen. Doch sie tun weh. Sehr weh!“

Nun hat Chrissy Teigen darauf hingewiesen, dass es Frauen sehr weh tun kann, wenn sie dauernd gefragt werden, ob sie schwanger seien. „Man sollte nie fragen, ob sie schwanger sind. Denn man hat oftmals keine Ahnung, was die Frau gerade durchmacht.“

Abonniere unseren Newsletter mit Elternratgeber, Freizeittipps & tollen Gewinnspielen:

Datenschutz *

„Ich wollte euch wissen lassen, dass ich mitten in einer IVF-Behandlung (Anm. der Redaktion: In-vitro-Fertilisation) stecke, um so viele Eizellen wie möglich zu produzieren und hoffentlich einige starke, gesunde Embryonen zu erzeugen“, erzählt die 36jährige auf Instagram. Sie erzählt, dass ihr die Spritzen nichts ausmachen, aber die Behandlung ihren Körper aufblähen lässt. „The bloating is a bitch!” so Crissy wörtlich.

Wegen der Gewichtszunahme fragten Follower und Fans, ob sie wieder schwanger sei. „Ich bitte euch eindringlich darum, nicht mehr zu fragen, ob ich schwanger bin“, schrieb Chrissy. „Ich weiß, ihr meint es nur gut. Aber es ist dennoch ätzend. Denn ich bin alles andere als schwanger!“


Interessante Blogbeiträge

Schwangerschaft: Erste Anzeichen

Schwangerschaft & Geburt

Bin ich schwanger? Diese Zeichen könnten darauf hindeuten:

Weiterlesen

Babyshower: Der richtige Zeitpunkt

Baby, BabyShower, Schwangerschaft & Geburt

Wann & wo sollte man die Babyshower-Party feiern?

Weiterlesen

Interessante Rubriken