Das Baby ist müde, will aber nicht schlafen. Desto müder es wird, desto mehr wehrt es sich gegen den erholsamen Schlaf. Desto mehr dreht es auf. Japanische Forscher haben nun herausgefunden, wie man ein schreiendes Kind in nur 13 Minuten beruhigen kann:


Die japanischen Forscher haben es ausprobiert und sind davon überzeugt, die Lösung für Schreibabys gefunden zu haben. Hier ist die 13-Minuten-Anleitung:

Schritt eins:

Das weinende Baby rund 5 Minuten lang eng umschlungen sanft gehend tragen – ganz ohne hektische Bewegung. Die Herzfrequenz des Babys verlangsamt sich dabei rasch und es beruhigt sich, so das Forscherteam im Fachjournal „Current Biology“. Viele Babys schlafen dabei sogar ein. Doch sie jetzt sofort ins Bett zu legen, ist nicht ratsam.

Schritt zwei:

Wenn das Baby eingeschlafen ist, noch rund 8 Minuten mit ihm hinsetzen und ruhen und das Kind erst danach ins Bett legen. Das verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Baby gleich wieder aufwacht.

Bewegung ist das Geheimnis

Hilfreich sind auch Schaukelbettchen oder Kinderwagen. Die Forscher meinen, dass der beruhigende Effekt der Bewegung tatsächlich aus dem Tierreich herrühre. Demnach beruhigen sich beispielsweise junge Affen ebenfalls sofort, wenn gehalten und getragen werden.


Interessante Blogbeiträge

Baby-Led-Weaning-Rezept: Avocado Frittata

Rezepte

Lecker Fingerfood für Eure Kids:

Weiterlesen

Babys wird es draußen schnell zu kalt

Baby

Schon bei sechs Grad plus droht Unterkühlung!

Weiterlesen

Babyshower: Der richtige Zeitpunkt

Baby, BabyShower, Schwangerschaft & Geburt

Wann & wo sollte man die Babyshower-Party feiern?

Weiterlesen

Das erste verflixte Babyjahr: 10 goldene T...

Baby, Experten-Gespräche, Gesundheit, Schwangerschaft & Geburt

10 Tipps, mit denen man das erste Jahr Familienglück überlebt:

Weiterlesen

Interessante Rubriken